Die Mädchen und Jungen leben in altersgemischten Gruppen zusammen.
Das Kinder- und Jugendheim Limbach-Oberfrohna praktiziert eine gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung. Gemeinsame Freizeit und Ferienaktivitäten finden dabei ebenso Beachtung wie die Unterstützung und Förderung individueller Pläne und Zielstellungen.

Wir geben Zuwendung und Geborgenheit, wir leben Verlässlichkeit und Sicherheit, familienorientiert und alltagsnah. Die Kinder und Jugendlichen können Vertrauen wagen, lernen sich selber wieder achten und Mut für sich und die Gestaltung der Zukunft zu entwickeln. Dieser Prozess kann bei Bedarf durch z. B. psychologische oder familientherapeutische Leistungen in Kooperation mit externen Fachkräften ergänzt werden. Die Betreuung erfolgt rund um die Uhr. Durch diese ständige Präsenz eines Erziehers kann den Kindern und Jugendlichen das Gefühl von Sicherheit, aber auch Kontrolle gegeben werden.

Eine gute Elternarbeit hat für alle Mitarbeiter des Kinder- und Jugendheimes Limbach-Oberfrohna einen großen Stellenwert. Eltern und Kinder sollen selbst gesteckte Ziele erreichen lernen. Sorgeberechtigte Eltern werden zur Beteiligung und Mitwirkung motiviert, mit dem Ziel, die Erziehungsverantwortung in der Herkunftsfamilie zu unterstützen und sicherzustellen, damit die Familie der Lebensmittelpunkt der Kinder und Jugendlichen bleibt. Gemeinsam und partnerschaftlich arbeiten wir am Ziel der Rückführung von Kindern bzw. Jugendlichen in das Elternhaus bzw. der Vorbereitung auf eine selbstständige Lebensführung.